just human auf der Messe “Fair Handeln”, 4. bis 7. April 2024 in Stuttgart

Stand

Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher an unserem Stand auf der Stuttgarter Messe “Fair Handeln” vom 4. bis 7. April 2024

im L-Bank Forum (Halle 1), Stand-Nr.: 1B53, direkt an Tor 12.

Der iranische Künstler Atish wird am Stand individuell gestaltete T-Shirts anbieten. Zudem erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Quiz und die Möglichkeit, mehr über in die Projektarbeit von just human zu erfahren.

Wenn Du bei der Standbetreuung eine 2-Stunden-Schicht mitmachen möchtest, melde Dich gerne unter kontakt@just-human.de  – Du bist am Stand mit erfahrenen just humans zusammen und erhältst für Dein Mit-Engagement ein Tagesticket für alle Frühjahrsmessen.

————

Vortrag

Am Freitag, dem 5. April, von 14:15-14:45 Uhr, ist just human im Future Fashion Forum zudem mit folgendem Vortrag präsent:

Hoffnung und Verzweiflung: Projektarbeit mit Geflüchteten in Griechenland

Gefühle, die Geflüchtete und Helfende gut kennen: Verzweiflung angesichts der Not so vieler Menschen, und immer wieder Hoffnung auf eine Wende, auf ein gutes Leben für alle. In diesem Vortrag mit Möglichkeit zu Austausch und Gespräch geht es um kleine Projekte, die der Verzweiflung Hoffnung entgegensetzen. Am Beispiel von just human e.V. und den Schutzwohnungen für Frauen und Kinder sowie LSBTTIQ Geflüchtete in Griechenland betrachten wir die Umsetzung von Solidarität und Selbstfürsorge in der humanitären Hilfe: Offenheit, Empathie, Respekt, Neugierde und Akzeptanz, Auswege aus der Passivität hin zur Autonomie-Entwicklung – was heißt das ganz konkret in diesem Arbeitsfeld? Und wie bewahren wir die Hoffnung?

Katja Walterscheid, Dipl.-Psychologin und Psychotherapeutin, Vorstand just human e.V.
Elka Edelkott MBA, Systemische Beraterin, Vorstand just human e.V.

————

Musik

Als weiteren Höhepunkt im Rahmen des Messeauftritts von just human wird das Musikwerk Stuttgart am Donnerstag, 4.4., auf der “Fair Handeln” alle Besucherinnen und Besucher zu einer Offenen Chor-Probe einladen, geleitet von Arnd Pohlmann. Sobald die Uhrzeit feststeht, geben wir sie bekannt.

Jahresrückblick 2023

2023 wurde just human  Jahre alt! Wir feierten das Jubiläum mit Veranstaltungen, mit Workshops der just human Akademie und einem großen Sommerfest im Württembergischen Kunstverein am Schlossplatz in Stuttgart.

Die Unterstützung von just human hat auch 2023 Not gelindert und Leben verändert.
Einige Beispiele aus dem vergangenen Jahr:

  • In unserem Schutzhaus „Maison Charlotte“ in Athen lebten 2023 insgesamt 12 geflüchtete Frauen und 14 Kinder. Zwei Caseworkerinnen unterstützten sie im Asylverfahren, vermittelten Therapien, Sprachkurse, Workshops und Ausbildungen.
  • Die Stiftung „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks fördert seit Juli 2021 unsere Nothilfe für Kinder und ihre Mütter. 2023 konnten wir damit insgesamt 158 Frauen und 225 Kinder in Athen und 4 Frauen und 5 Kinder auf Lesbos mit Lebensmitteln, Bekleidung, Medikamenten, Schulmaterial und Therapien unterstützen. Diese Hilfe geht auch im Jahr 2024 weiter.
  • Die erneute Förderung der Stadt Stuttgart ermöglichte eine Fortführung des Integrationsprojekts für Frauen und für LSBTTIQ- Geflüchtete in Athen. 110 Personen nahmen an den Sprachkursen, Bewerbungstrainings und Integrationskursen teil. Zwei Mitglieder der Stadtverwaltung Stuttgart begleiteten uns beim Projektbesuch im Oktober und überzeugten sich von der nachhaltigen Wirkung der städtischen Förderung.
  • 2023 hat just human 13 LSBTTIQ-Geflüchtete unterstützt, die vor Krieg und Verfolgung aus China, Djibouti, dem Iran, Kamerun, Kuba, Pakistan, Marokko, Russland und der Ukraine fliehen mussten. Zudem setzt sich just human mit anderen Engagierten, z.B. als Mitglied von ILGA, im Bündnis “Queere Nothilfe Ukraine”, „Bündnis Queere Nothilfe Uganda“ und im AK LSBTTIQ der Stadt Stuttgart, für Menschenrechte von LSBTTIQ ein.
  •  In unserer Schutzwohnung für LSBTTIQ Geflüchtete in Athen, dem Maison Chacha, konnten wir fünf LSBTTIQ-Geflüchteten sichere Unterkunft, Versorgung, Rechtshilfe und Beratung anbieten.
  • Der Film „Dorpie“ über Lana O‘Neill, die Gründerin des Schutzhauses für Frauen in Bredasdorp, Südafrika, wurde im November in Stuttgart vor einem großen Publikum gezeigt. Lana O’Neill und die Regisseurin Julia Jaki waren dabei und beantworteten Fragen. just human unterstützt das Schutzhaus seit 2020. 
  • Mit Einzelfallhilfe hat just human 2023 zudem Geflüchtete in Italien, in Belgien, in Frankreich und in Deutschland sowie Familien in Afghanistan, im Kamerun und der DR Kongo unterstützt.

just human im Interview

Carolina Romano, Freiwillige im Bereich Kommunikation bei Just Human, ermöglicht durch Interviews einen persönlichen Einblick in die Arbeit von just human. Die Interviews wurden auf YouTube veröffentlicht.

Carolina Romano führte bisher Gespräche mit
1.  Katja Walterscheid, Vorstandsvorsitzende und Gründungsmitglied von just human


Das Interview mit Katja Walterscheid in deutscher Übersetzung findest Du hier.


2.  Ali R., Geschäftsführer Just Human Griechenland, Projektkoordinator Maison Chacha – Schutzwohnung für LSBTTIQ-Geflüchtete

just human im Interview / Carolina Romano im Gespräch mit Ali R., Geschäftsführer just human Griechenland

Das Interview mit Ali R. in deutscher Übersetzung findest Du hier.


3. Eleni S., Projektkoordinatorin Just Human Athen, Maison Charlotte – Schutzhaus für Frauen und Kinder

just human im Interview / Carolina Romano im Gespräch mit Eleni, Projektkoordinatorin Maison Charlotte

Das Interview mit Eleni S. in deutscher Übersetzung findest Du hier.

 

Weitere Fragen zu unserem Engagement und zu unseren Projekten beantworten wir jederzeit gerne.
Wir sind erreichbar unter kontakt@just-human die und unter +49(0)17672154483