Mit Workshops und Veranstaltungen informiert die just human Akademie, bietet Raum für Austausch, Feiern, Nachdenken, Wohltuendes und Gespräch. Ehrenamtlich Engagierte, die Angebote der just human Akademie nützen, sind herzlich eingeladen den reduzierten Teilnahmebeitrag zu bezahlen. Mögliche Gewinne aus den Angeboten der just human Akademie kommen der Arbeit von just human zugute.

Akademiekonto: just human e.V., Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE18 6012 0500 0007 7692 01,  BIC: BFSWDE33STG

Akademieleiterin: Katja Walterscheid
stv. Akademieleiter e.h.: Peter Grohmann

 

Angebote 2020 - just human Akademie

 

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die für März und April geplanten Veranstaltungen verschoben. Die neuen Termine werden baldmöglichst bekannt gegeben.

 

Termin fällt aus: Film und Gespräch:
Termin: 27.03.2020, 19 bis 21 Uhr ,  neuer Termin wird bekannt gegeben

Fluchtgrund Liebe - Situation von LSBTTIQ-Menschen im frankophonen Afrika

just human bei den Französischen Wochen Stuttgart 2020 - Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut français Stuttgart.

just human informiert über die Situation von homosexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren (LSBTTIQ) Menschen in Afrika. Die Lage für die LSBTTIQ Community in Afrika ist besonders schwierig. Die ILGA - International lesbian, gay, bisexual, trans and intersex association  - berichtet, dass fast die Hälfte der 72 Länder weltweit, in denen gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen illegal sind, in Afrika liegen. Im Sudan, Somalia, Mauretanien und nördlichen Nigeria wird Homosexualität sogar mit dem Tod bestraft. In anderen Ländern drohen lange Haftstrafen. Diskriminierung ist weit verbreitet. Die Menschen werden verfolgt und ausgegrenzt, sie sind oft körperlicher und sexualisierter Gewalt ausgesetzt. Es gibt aber auch Länder wie z. B. Angola, Südafrika und Mozambique,  in denen Homo- und Transsexualität akzeptiert und staatlich geschützt ist.

Mit einem Film über LSBTTIQ-Menschen, die aus afrikanischen Staaten nach Griechenland geflüchtet sind, lassen wir die Menschen selbst zu Wort kommen. Außerdem wird just human aus afrikanischen Staaten geflüchtete LSBTTIQ-Menschen, die in Stuttgart leben, dazu einladen über ihre Situation zu berichten.

just human will mit diesem Abend über ein oft wenig beachtetes Thema informieren und damit gleichzeitig die aktuelle Menschenrechtssituation im frankophonen Afrika beleuchten. Auch aktuelle Projekte zur Unterstützung von geflüchteten LSBTTIQ-Menschen werden vorgestellt.

Nach einem Informationsteil wird allen Anwesenden die Möglichkeit gegeben, Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Veranstaltungsort: Welthaus Stuttgart, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart

Eintritt: frei, Spenden willkommen

Anmeldung: akademie@just-human.de

 ________________

 

 

Termin fällt aus: 22.04.2020, 17 bis 21 Uhr, neuer Termin wird bekannt gegeben
Workshop

 

Wie erkenne ich ein Trauma?

 

Grundlagen von Stress und Trauma

 

Was ist eigentlich ein Trauma? Führen Fluchterfahrungen immer zu Traumatisierungen? Wie können wir ein Trauma  erkennen und wie damit uKatja Walterscheid, Diplom-Psychologin, Psychotherapeutinmgehen?
In diesem Workshop werden die Begriffe Trauma und Stress erläutert, Symptome und Auslöser erklärt und einige grundlegende Prinzipien des Umgangs damit für Laien dargestellt, die beispielsweise als Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind und/oder eigene Fluchterfahrungen bewältigen müssen. Das Modell STA® - stress- und traumasensibler Umgang - von medica mondiale, das in nicht-therapeutischen Settings anwendbar ist, dient dabei als Grundlage.

 

Wichtig ist im Zusammenhang mit Trauma eine sich selbst gegenüber fürsorgliche, sensible Haltung, um Sekundär-Traumatisierungen, Re-Traumatisierungen und Übertragungen von Traumaprozessen vorzubeugen. Auch die Selbstfürsorge wird deshalb im Workshop Thema sein.

Referentin: Katja Walterscheid, Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin

Ort: Welthaus Stuttgart, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart

Kosten: 25 € regulärer Preis, 15 € für ehrenamtlich Engagierte und Geringverdienende, 35 € Solidaritätspreis

Anmeldung: akademie@just-human.de

 

 

 ________________

 

 

20.05.2020, 17 bis 21 Uhr
Workshop

 

Klänge verbinden
Einführung in die Klangschalen-Therapie

 

In dem Einführungs-Workshop in die Klangschalen-Therapie zeigt die Klangtherapeutin Brigitta Specht, wie sanfte Klangschwingungen Körper, Geist und Seele entspannen und beruhigen. Brigitta Specht, Klangtherapeutin

 

Der vierstündige Workshop beinhaltet eine theoretische und praktische Einführung. Brigitta Specht demonstriert und erläutert die Klangmassage. Dabei werden Klangschalen gezielt auf den bekleideten Körper positioniert und behutsam angeklungen. Nach einer Teepause können die Teilnehmenden die Klangmassage gegenseitig anwenden und so erfahren, wie diese Therapieform und die wertschätzende, achtsame Zuwendung von Mensch zu Mensch befreit und stärkt.

 

Klangschalentherapie ist wohltuend für alle Menschen, die sich nach Entspannung sehnen, aber schwer zur Ruhe kommen. Auch für alte Menschen oder Menschen mit Behinderungen kann eine Klangschalen-Therapie heilsam und entspannend sein.

 

Referentin: Brigitta Specht, Klangtherapeutin

 

Ort: Welthaus Stuttgart, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart

 

Kosten: 25 € regulärer Preis, 15 € für ehrenamtlich Engagierte und Geringverdienende, 35 € Solidaritätspreis

 

Anmeldung: akademie@just-human.de

 

Wer hat, bitte eine Yogamatte und eine Decke mitbringen.

 


Jetzt anmelden