en
 
 Logo just human 

________________________________________________________________________

just human - Menschlichkeit grenzenlos

Kickstarter für soziale Projekte

just human bietet Menschen weltweit praktische Hilfe an. Und just human ist eine Einladung
an alle, die Kooperation suchen oder Unterstützung, Verwaltung oder Vision, eine Basis
für die Realisierung eigener Ideen zu "Menschlichkeit grenzenlos": kontakt@just-human.de.

- Förderung von Menschen auf der Flucht
- Förderung von Öffentlichkeitsaktionen

Unterstützung von Projekten zu allen satzungsgemäßen Zwecken von just human e.V. durch
- Spendenakquise, Spendenverwaltung
- Beratung und Begleitung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
- Organistationsunterstützung für Veranstaltungen und Aktionen

Eigentlich wollen wir die ganze Welt retten. Und wissen doch, dass wir alleine daran scheitern würden.

Dann trafen wir Djadi aus Syrien, geflohen nach Deutschland, der in Sorge
um seine im Libanon zurückgebliebene Frau und seine Kinder war.
Wir lernten Mara aus Somalia kennen, geflohen nach Deutschland, die sich
nach ihren Söhnen sehnt. Seit vier Jahre hat sie ihre Kinder nicht gesehen.
Wir hörten von Hamid aus Afghanistan, schwul und geflohen nach Deutschland,
der es nicht wagt, seinen Partner zuhause zu kontaktieren. Von Nadja, abgeschoben mit
Mann und sechs Kindern in den Kosovo, die dort versucht, eine Existanz aufzubauen.
Von Menschen hörten wir...

Und so begannen wir Schritt für Schritt zu gehen. just human - Menschlichkeit grenzenlos.

 

ternational, Partner von just human, beim Athens Pride

Neue Kooperation mit Safe Place International in Athen

Zur Unterstützung von LSBTTIQ-Geflüchteten kooperiert just human seit Anfang Juni
mit Safe Place International (SPI). Kennengelernt haben sich Annette Sommers,
Geschäftsführerin von SPI, und Elka Edelkott, Vorsitzende von just human, bei einer
Veranstaltung im Stuttgarter LSBTTIQ-Zentrum Weissenburg. Nach weiteren Kontakten
per Skype und vielen Infos votierte der just human Vorstand einstimmig für die Kooperation.

SPI bietet LSBTTIQ-Geflüchteten in Athen für 6 bis 8 Monate eine sichere Unterkunft,
Beratung und Hilfe bei Wohnungs- und Arbeitssuche, kann aber keine langfristigere
Hilfe anbieten. just human springt nun ein, wenn einzelne Geflüchtete im Anschluss
übergangsweise weitere Unterstützung brauchen.

Spenden für LSBTTIQ-Geflüchtete kommen direkt diesem Projekt zugute.

Hilfe für Gerardin

Die ersten Spenden haben wir schon nach Athen weitergeleitet, um Gerardin medizinische
Versorgung und Mietzahlungen zu ermöglichen. Weil er homosexuell ist, musste er aus
Kamerun flüchten. Wie in vielen Ländern weltweit werden LSBTTIQ-Menschen im Kamerun
kriminalisiert, gesellschaftlich ausgegrenzt und verfolgt, in manchen Ländern droht ihnen die
Todesstrafe. Infos zur rechtlichen Situation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen,
Transgender * weltweit gibt es hier.

Auch Gerardin wurde massiv bedroht. Seine Familie unterstützte ihn nicht sondern wandte
sich von ihm ab und schloss ihn aus. Als Gerardin im Oktober 2018 bei SPI Zuflucht suchte,
war er verängstigt und krank. Eine schmerzhafte Ohrentzündung wurde inzwischen behandelt,
Gerardin hat Beratung und Unterstützung bekommen und wieder Zuversicht gewonnen.

Die Förderung von just human hat es ihm nun ermöglicht, die erste Miete für ein Zimmer
in einer WG zu bezahlen. Mitte Juni ist er dort eingezogen. Einen Arbeitsplatz in einem Hotel
hat Gerardin in Aussicht. Wir haben den just human Länderbeauftragten für Griechenland
dennoch gebeten, Gerardins weitere Arbeitsplatzsuche in Athen zu unterstützen.

Bis Gerardin voraussichtlich in ein bis drei Monaten Arbeit gefunden hat, werden wir ihn
weiter fördern.

 

If we can dream it, we can do it!

Jeder Mensch hat das Recht

Um diese Rechte zu gewährleisten, unterstützt just human Menschen in aller Welt, die von Krieg, Gewalt, politischer
oder persönlicher Verfolgung, Ausbeutung, strukturellen Fluchtursachen oder wirtschaftlicher Not betroffen sind. Mehr ...


 

Unser aktuelles Spendenprojekt: Somalia



"KIDS OF ADELAIDE" sind Botschafter für just human

Kids of Adelaide

Die KIDS OF ADELAIDE, Severin Specht und Benjamin Nolle, sind eine Stuttgarter Folk-Rock-Band.
2010 begannen die beiden als Straßenmusiker, heute treten sie in Clubs und auf Festivals auf. 
Dieses Jahr touren die KIDS OF ADELAIDE
mit ihrem neuen Album „ INTO THE LESS“ durch Deutschland.

________________________________________________________________________

Fotoprojekt von Deborah Schmitt
"What would you say if the whole world would listen to you?"

 Foto_DeborahSchmitt_Sharon


Deborah Schmitt (20), Fotografin, hat in Nairobi Kinder, Jugendliche und Erwachsene portraitiert
und sie gefragt, was sie sagen würden, wenn die ganze Welt auf sie hören würde. Einige Fotos
aus dieser Serie sind auf unserer Homepage veröffentlicht. Deborah Schmitt will mit diesem
Projekt Verständnis und Toleranz und damit ein Zusammengehörigkeitsgefühl in die Welt hinaustragen.
Fotos aus Deborah Schmitts aktuellen Projekten hier.


Veranstaltungen

Zu den Details

11.04.2019
Podiumsgespräch zur Kommunalwahl:

Fürs Leben gern ein*e Stuttgarter*in?

07.04.2019
Radiobeitrag über just human