“Mit 150 € im Monat schaffe ich es!”

Täglich erreichen uns verzweifelte Notrufe von LSBTTIQ-Geflüchteten. Sie schreiben uns in existentieller Not. Die Situation ist unbeschreiblich. Durch die Corona-Pandemie sind die Jobmöglichkeiten weggefallen und Anspruch auf Unterstützung haben die meisten nicht. Die Folgen sind Obdachlosigkeit, Hunger, Kälte, jede Form von Ausbeutung und Gewalt.

Bitte hilf uns helfen!

Mit 5 € kann eine Geflüchtete oder ein Geflüchteter sich für eine Nacht einen sicheren Schlafplatz mieten. 150 € ermöglichen es, einen ganzen Monat im Trockenen und in Sicherheit zu schlafen. “Mit 150 € im Monat schaffe ich es!”, schreibt uns Ahmed. Denn ein sicherer Schlafplatz ist das Wichtigste für ihn und für viele andere in Athen.

Deine Spende ist Nothilfe und ermutigende Solidarität!

Unterstützung für LSBTTIQ-Geflüchtete leisten wir aktuell vor allem in Athen, Griechenland, und über die Organisation PASSOP in Kapstadt, Südafrika. In beiden Städten suchen LSBTTIQ-Geflüchtete Schutz, die vor der Verfolgung in ihren Heimatländern fliehen müssen. Und in beiden Städten ist die Situation vieler LSBTTIQ-Geflüchteter verzweifelt.

Deine Hilfe kommt über unser Spendenformular mit dem Betreff LSBTTIQ direkt bei den Geflüchteten an. Danke!