en

just  human - Menschlichkeit grenzenlos

Um diese Rechte Realität werden zu lassen, unterstützt just human
Menschen in aller Welt, die von Krieg, Gewalt, politischer oder persönlicher
Verfolgung, Ausbeutung, strukturellen Fluchtursachen oder wirtschaftlicher
Not betroffen sind. Die Unterstützung ist in allen Phasen von Verfolgung oder
Flucht möglich, am Heimatort, während der Flucht oder am Zufluchtsort.
Sie soll dazu beitragen, ein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu ermöglichen.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Unterstützung von Frauen und Mädchen
sowie Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Transsexuellen und
Intersexuellen
, deren Menschenrechte missachtet werden.

Damit Menschen sicher leben können, engagieren wir uns auch für die
Beseitigung von Fluchtursachen.

Wir setzen uns ein gegen Waffenhandel und Klimawandel und für den
Aufbau und die Stärkung demokratischer Strukturen und Verwaltungen.

Unser Traum: Das Friedenshaus

Wir träumen davon, ein Friedenshaus zu bauen oder ein geeignetes Haus oder
ein Hausensemble zu bekommen. Im Friedenshaus wollen wir Räume schaffen
für Schulung und Qualifizierung, Aufklärung und gemeinschaftliches Arbeiten
an den Zielen von just human.

Das Friedenshaus wird ein sicherer Ort sein, an dem Lernen, Forschen,
Beraten, Austausch und Begegnung stattfindet. Gleichzeitig soll das Friedenshaus
Raum zum Atemholen und zur Stärkung bieten.

Menschen werden zufällig in ein Land geboren. Die unterschiedlichen Folgen,
die sich für die oder den Einzelnen daraus ergeben, Reichtum und Armut,
Demokratie und Diktatur, empfinden wir als genauso willkürlich, wie die
Grenzziehungen und Abschottungen zwischen Ländern und Kulturen.